Navigation überspringen


Aktuelle Kurse:

 

Jedes Semester aufs Neue stehen Studierende in der Prüfungszeit unter hohem Stress und Anspannung. Das ist ganz normaler Teil des Studierendenlebens. Doch bei vielen Studierenden erreichen Anspannung und Stress während der Lernzeit und in der Prüfung Ausmaße, die nur schwer auszuhalten sind. Sie fühlen sich so angespannt, dass es sie daran hindert, adäquat auf die Prüfung zu lernen und dann auch in der Prüfung selbst eine gute Leistung zu erbringen. Schon beim Gedanken an die Prüfung rast das Herz, man atmet schneller, beginnt zu schwitzen und hat vielleicht Magen-/Darmprobleme. Die Konzentration fällt deutlich schwerer und möglicherweise schläft man auch nicht mehr so gut. Alleine der Gedanke an die Prüfung löst Versagensgedanken und -gefühle aus. Wenn Sie sich in der Beschreibung wiederfinden, wäre vielleicht das folgende Gruppenangebot etwas für Sie: In sechs Terminen beschäftigen wir uns damit, was Prüfungsangst überhaupt genau ist, wie sie entsteht, wie eine gelungene Prüfungsvorbereitung aussehen kann und was gegen katastrophisierende Gedanken und Erwartungen helfen kann. Auch konkrete Strategien für den Tag der Prüfung sollen besprochen werden.

 

Leitung: Nicolas Stenz, Psychologe (M.Sc.)

Teilnehmer: maximal 12 Studierende.

Art: Seminar mit 6 Terminen.

Termine: 04.12.2019 – 05.02.2020, jeweils mittwochs 16:00 - 17:30 Uhr

Kosten: 30 Euro.

Ort: Hofmannstr. 27, 91052 Erlangen, 2. Stock, Raum 207

 

Anmeldung telefonisch oder persönlich im Sekretariat der Psychologisch-Psychotherapeutischen Beratungsstelle in Erlangen: (09131) 8002-750

Montag - Freitag 08:30 - 12:00 Uhr

Back to Top